Info zur Kittenabgabe


U
nsere Kitten wachsen bei uns mit viel Liebe und Fürsorge auf. Sie sind an andere Katzen und Menschen gewöhnt.

Die Kitten werden in der Wurfkiste, die im Wohnzimmer platziert ist, geboren und bleiben dort, bis sie selbstständig das Haus erkunden können. Die Kitten sind somit bestens sozialisiert und an alle Alltagsgeräusche gewöhnt.

Wir geben keine Kitten in dauerhafte Einzelhaltung ab, da Birma-Katzen sehr gesellige Tiere sind. Sie lieben es, mit Artgenossen zu spielen. Birmchen sind sehr familienfreundlich, sie sind nicht gern alleine und freuen sich über jeden Spielkameraden.

Unsere Kitten verlassen uns frühestens in der 13. Woche. Sie sind dann mehrfach entwurmt, zweimal gegen Katzenseuche/Katzenschnupfen und Tollwut geimpft.

 

Sie werden mit einem Stammbaum des SDRV e.V., einem Impfpass, Kaufvertrag und Starterpaket für die ersten Tage, ins neue Heim abgegeben.

 

Die Kitten werden von uns persönlich zu den neuen Besitzern gebracht.

Wir sind in erster Linie Katzenliebhaber und investieren viel Zeit und Liebe in unser Hobby. Deswegen steht bei uns das Wohl eines jeden Tieres an erster Stelle.

Unsere Babys stammen von gesunden Elterntieren ab.